Reha und Kurverfahren

Das Reha- und Kurauswahlverfahren ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden. Zunächst muss durch unsere Sprechstunde ein Rehabedarf festgestellt werden. Voraussetzung für ein stationäres Rehaverfahren ist die Rehafähigkeit, die vom Arzt bescheinigt wird und die medizinische Notwendigkeit die von der Krankenkasse auf dem Antragsformular bestätigt wird.

Die stationäre Rehafähigkeit setzt eine ausreichend lange nicht ausreichend wirksame ambulante Vorbehandlung voraus. Der Rehaabstand beträgt mindestens 4 Jahre.

Das entsprechende Antragsformular erhalten Sie in unserer Arztpraxis und darf nur durch die gesonderte Qualifikation unserer Praxis zur Rehapraxis von uns ausgefüllt werden. Sollte es zu einer Ablehnung der Rehamaßnahme kommen so sind wir gerne bereit Sie bei Ihrem Widerspruchsverfahren zu unterstützen.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis Mahlsdorfer Strasse 106-107 – gerne über unser Kontaktformular.