Kinesio-Taping

Mit Kinesio-Tapes können wir Verletzungen kurieren, Muskeln lockern und Entzündungen hemmen. Wie eine zweite Haut dehnt sich das Tape und zieht sich wieder zusammen, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Dabei wirkt es schmerzlindernd und stoffwechselanregend.

Das Tape wird wie ein Pflasterbandstreifen auch auf sensibler Haut aufgetragen und kann durch seine Spezialbeschichtung bis zu einer Woche haften. Bei Erkrankungen mit chronisch erhöhtem Muskeltonus im Bereich der Wirbelsäule und bei Sportlern und Berufstätigen mit Zwangshaltungen und chronischer Überlastung, wie Tennisellenbogen, Achillessehnenentzündungen, Kniescheibenerkrankungen und Hüftleiden konnte dieses Verfahren bereits sehr erfolgreich in unserer Praxis eingesetzt werden.

Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten im Gegensatz zu den meisten Privatkassen diese Leistung nicht.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis Mahlsdorfer Strasse 106-107 – gerne über unser Kontaktformular.