Akupunktur

Die Akupunktur (Lat.: acus = Nadel, punctio = das Stechen) ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin. Sie geht von den sogenannten Lebensenergien des Körpers aus, die auf definierten Meridianen zirkulieren und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen haben. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht und soll durch Stiche in Akupunkturpunkte auf den Meridianen ausgeglichen werden.

Durch das Reizen dieser bestimmten Punkte mittels feiner Nadeln können Krankheiten beseitigt oder zumindest deutlich gelindert werden. Akupunktur wird zur Behandlung zahlreicher Beschwerden angeboten.

Wann wird die Akupunktur in unserer Praxis angewendet?

  • bei chronischen Schmerzerkrankungen, insbesondere Migräne und chronischen Kopfschmerz
  • Tinitus und Schwindel
  • Degenerativen Verschleißleiden, insbesondere bei Kontraindikationen zum alternativen Operationsverfahren (Wirbelsäulenerkrankungen, Hüft- und Kniearthrose, Abnutzung im Schultergelenk)
  • bei chronischen Erschöpfungszuständen
  • zur Suchtbehandlung (Raucherentwöhnung, Gewichtsabnahme)

Die Akupunktur wird in unserer Praxis ausschließlich als Privat- bzw. Selbstzahlerleistung nach den gültigen Vergütungssätzen angeboten. Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Das Verletzungsriskio muss als sehr gering eingestuft werden.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis Mahlsdorfer Strasse 106-107 – gerne über unser Kontaktformular.